Angi's Welt


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

http://myblog.de/angipanschi

Gratis bloggen bei
myblog.de





It's my life

Ja, es ist mein Leben und ich lasse es mir nicht zerstören. Ich kann nicht mehr für Meli da sein, das hab ich begriffen und sie nicht mehr für mich. Es ist einfach vorbei und jetzt bin ich es die mich selbst schützen muss. Ich brauche Abstand und den halte ich gerade gut ein. Wenn sie von ihrem neuen Gegenpart Marc erzählt oder sonst was sie so tolles erlebt, tut mir das zu sehr weh. Ich ertrag das einfach nicht und ich will nicht jeden Tag deswegen heulen und zerbrechen müssen. Ich weiß nicht ob sie es mit Absicht macht, weil es mir so weh tut oder ob es ihr nicht bewusst ist. Ich weiß es echt nicht, aber es ist mir nun auch egal. Ich muss mir das nicht antun. Wenn sie mir nichts mehr von ihren "Problemen" sagen will, muss ich ihr auch bei den anderen Sachen nicht mehr zuhören und mich kaputt machen lassen. Ja mich macht das kaputt, ob sie das nun bezweckt oder sonst was. Es ist einfach so das ich es nicht mehr kann, soll sie ihre fröhlichen Dinge auch jemand anderen anvertrauen, aber nicht mehr mir. Ich will es nicht hören, ich kann es nicht mehr hören. Es ist schön wenn sie so Leute haben und alles so toll ist, aber das kauf ich ihr nicht ab. Aber wenigstens hat sie noch jemanden, das ist mehr als ich hab. Vielleicht bin ich darauf etwas eifersüchtig, neidisch. Was weiß ich, es spielt keine Rolle. Ich weiß was mir weh tut und das umgehe ich jetzt. Nur so kann ich mich von ihr lösen, sie loslassen, alles was mit ihr zusammenhängt verdrängen, verarbeiten, wie auch immer. Am Ende soll es jedenfalls so sein das ich nicht mehr in Tränen ausbrechen muss wenn ich an sie denke. Ich denke ich bin auf einem guten Weg, denn meine Hoffnungen sind entgültig vorbei und wenn die Hoffnung stirbt, stirbt auch bald alles andere oder jedenfalls kommt etwas anderes in den Vordergrund. Das wünsch ich mir, ich finde ich hab es verdient nicht mehr so traurig und voller Schmerz sein zu müssen. Es ist Zeit sich zu befreien. Es ist mein Leben. Nicht das von jemand anderem.
10.3.09 20:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung